Kranio-sakral Therapie

Kraniosakrale Therapie

 

Die kraniosakrale Therapie ist eine sanfte Behandlungsform, die sich aus der Osteopathie entwickelt hat.

Das Kraniosakrale System besteht aus dem Schädel, der Wirbelsäule, dem Kreuzbein, der Liquorflüssigkeit sowie der Membranen und bildet eine Schutzhülle um das Zentralnervensystem.

Über die Behandlung dieser Bereiche können das Zentralnervensystem und somit gesundheitliche Dysbalancen des ganzen Körpers beeinflußt werden. 

Während der Therapie werden sanfte Techniken benutzt, mit deren Hilfe das Gleichgewicht von Organsystemen wieder hergestellt werden kann. Durch die Verbesserung von Gewebsernährnung und-durchblutung können Blockaden gelöst werden, was akute und chronische Krankheitszustände nachhaltig beeinflussen kann.

Der Patient empfindet die Therapie im allgemeinen als sehr entspannend und beruhigend, wobei sich das körperliche und seelische Wohlbefinden deutlich verbessern kann.

 

.
  

Geschichte:

Die Kraniosakrale Therapie wurde Anfang der 30er Jahre des letzten Jahrhunderts von Dr. W.G. Sutherland, einem amerikanischen Osteopathen entwickelt. Die Therapie geht auf seine Entdeckung zurück, dass im Schädel rhythmische Bewegungen stattfinden, die sich bis zum Kreuzbein fortsetzen, der kraniosakalen Rhythmus. Durch Dr.J.Upledger wurde die Kraniosakratherapie in den 70er Jahren weiter entwickelt und durch seine wissenschaftlichen Arbeiten untermauert.

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass diese Therapie von den  Krankenkassen nicht als Osteopathie abgerechnet werden kann. 

 


 

 

 

Naturheilpraxis WOHL+SEIN
Friedrich-Wolf-Str. 32
16515 Oranienburg/Lehnitz
Telefon: +49 152 54116392 +49 152 54116392
Fax:
E-Mail-Adresse:
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis Wohl+Sein